Liebe Leserin, lieber Leser

Vielen Dank für Ihre Interesse an meiner Web-Seite, wo Sie wirklich etwas für Sie , Ihre Familie, Verwandte oder Freunde findet. Alle von uns haben Krankheiten, die früher oder später hervortreten.


Mehr lesen




Facebook Seite
"Es gibt nicht nur ansteckende Krankheiten,es gibt auch ansteckende Gesundheiten."
Kurt Hahn

Linchzhi Kapseln

Fohow Linchzhi

Er wird als ein Heilmittel angewendet, das die Alterungsprozesse hemmt, das Nervensystem reguliert; er besitzt auch krebshemmende Wirkung und kurbelt den Kreislauf im Gehirn an. Der Linchzhi (Reishi)-Pilz wurde auch "die Pflanze der ewigen Jugend" genannt.

20,00 €

 
   

Zusammensetzung: verpulvertes Myzelium des Linchzhi (Reishi)-Pilzes, verpulverte Sporen des Linchzhi (Reishi)-Pilzes, verpulvertes Myzelium vom chinesischen Kordiceps.

     Die Technologie der Zerkleinerung der Zellhaut ermöglicht die maximale Bewahrung der aktiven Rohstoffsubstanzen; die Technologie der Nanomikroumwandlung erhöht sehr die biologische Resorption der aktiven Inhaltsstoffe.

Dieses Präparat beinhaltet Polysachariden, Aminosäuren, Vitamine und Mineralstoffe.

 

Die Grundbestandteile: der chinesische Kordiceps, der Linchzhi (Reishi)-Pilz

Die Pharmazeutische Präparatform und Inhalt: die Packung mit 24 Kapseln. Jede Kapsel 0,3 g

Die Dosierungsart: peroral, bei der Präparatanwendung ein Glas Wasser trinken. Die Kapseln sollen am besten morgens, spätestens bis 18 Uhr eingenommen werden.

Das Verfallsdatum: 18 Monate

Hinweise zur Aufbewahrung: vor Feuchtigkeit schützen

    Der chinesische Kordiceps, kombiniert mit hochwertigem Linchzhi (Reishi)-Pilz, versorgt das menschliche Gehirn mit maximaler Dosis der lebensnotwendigen Nährsubstanzen und führt zur besseren Gehirnfunktion.

    "Die Phönix Linchzhi (Reishi)-Kapseln" verbessern deutlich den Gehirn-und Rückenmarkkreislauf. Das führt zu einer besseren Versorgung der Nervenzellen mit Sauerstoff und mit lebensnotwendigen Nährsubstanzen. Auf diese Art und Weise werden in gewissem Grade die Nervenzellen regeneriert, die Nervenzellenverbindungen wiederhergestellt und die Informationen schneller übertragen.

Dieses Präparat wird mit Erfolg bei den Gehirn- und Rückenmarkkreislaufstörungen, auch nach erlittenem Schlaganfall, angewendet.

    Die Kapseln verbessern merklich die Stimmung, erhöhen die Arbeitsfähigkeit. Sie haben auch eine positive Wirkung bei den Personen, die ihr Gedächtnis und intellektuelle Möglichkeiten verbessern möchten. Dieses Präparat ist sogar beim Fremdsprachenlernen sehr hilfreich (man kann die Fremdsprache schneller erlernen).

 

    Die Anwendungsgebiete, Dosierung und Dauer der Anwendung:

  • Verschlechterung der Seh- und Hörschärfe (das gilt vor allem für die älteren Menschen) - eine Packung oder zwei Packungen, eine Kapsel oder zwei Kapseln täglich;
  • die geistige Erschöpfung, schlechte Konzentration-eine Packung, eine Kapselhälfte oder eine ganze Kapsel täglich;
  • Migräne, Schlafstörungen, eine Packung oder zwei Packungen, eine Kapsel oder zwei Kapseln täglich;
  • vegetativ-vasale Dystonie - eine Packung,  eine Kapselhälfte oder eine ganze Kapsel täglich;
  • Schmerzen, die durch Nervenwurzelentzündung und Osteochondrose, den intervertebral Bruch u.s.w. verursacht wurden, eine Packung oder zwei Packungen, eine Kapsel oder zwei Kapseln täglich;
  • Hirnatheromatose, eine Packung bis drei Packungen, eine Kapsel bis drei Kapseln täglich;
  • der Zustand nach erlittenem Schlaganfall, eine Packung bis vier Packungen, eine Kapsel bis drei Kapseln täglich;
  • Adipositas (einige Arten der Fettsucht, auch Adipositas zentraler Herkunft) - eine Kapsel oder zwei Kapseln täglich, einen Monat oder zwei Monate lang;
  • geistige Entwicklungshemmung - die Dosen werden individuell empfohlen. Die Dosismenge hängt vom Kinderalter ab. Die Behandlung dauert ein paar Monate;
  • Gedächtnisverschlechterung, Demenz, auch senile Demenz, Alzheimer-Krankheit - eine Kapsel bis zwei Kapseln täglich, ein paar Monate lang;
  • multiple Sklerose, Parkinson-Krankheit - zwei bis vier Kapseln täglich, ein paar Monate lang;
  • Depression, Stress - eine Kapselhälfte bis zwei Kapseln täglich, ein paar Wochen lang;
  • Epilepsie - ein paar Monate lang. Die Präparatdosis wird individuell bestimmt, meistens: eine Kapsel bis zwei Kapseln täglich.

 

Hinweise:

1.    Wenn die Kapseln am Abend eingenommen werden, können manchmal Schlafstörungen auftreten. In diesem Fall wäre es sinnvoll, die Kapseln am Morgen oder vor dem Mittagessen einzunehmen.

2.    Die Kapselanwendung soll die erste zwei-sechs Tage mit kleinen Dosen (mit einer Kapselhälfte) beginnen. Das gilt vor allem für die Patienten, die an Hirnatheromatose und psychischen Erkrankungen leiden, sowie für Personen, die einen Schlaganfall erlitten haben. Das Präparat kann sofort nach erlittenem Schlaganfall, als Folge der Gehirnanämie, und vier bis sechs Monate nach erlittenem Schlaganfall eingenommen werden.

3.    Bei Migräne gibt es zwei Varianten der Kapselanwendung: entweder kann man während der Schmerzen einmalige, wirksame Dosis einnehmen, oder können die Kapseln einen Monat oder zwei Monate lang angewendet werden.

4.    Bei Parkinson-Krankheit, Multipler Sklerose und bei vielen anderen Erkrankungen, darf man die Präparatmenge

allmählich erhöhen. Auf diese Art und Weise kann man eine wirksame Dosis bestimmen, die ein paar Monate lang eingenommen werden kann.

5.    In solchen Situationen wie: (Prüfungszeit, Stress, Ermüdung, vor einer schweren körperlichen Arbeit, vor langer Autofahrt u.s.w.), ist die einmalige Anwendung der Präparatdosis möglich.

6.     Es muss eine positive Wirkung dieser "Gehirn-Kapseln" auf Kinder bemerkt werden.

7.    Eineinhalbjährige Kinder dürfen schon diese Kapseln einnehmen. Die Präparatdosen müssen jedoch etwas kleiner sein-sie hängen von der Körpergröße eines Kindes ab. Drei- vierjährige Kinder dürfen 1/5-1/4 des Kapselinhaltes täglich einnehmen und vier-bis achtjährige Kinder schon 1/3-1/2 des Kapselinhaltes täglich. Im Alter von neun bis zwölf Jahren (auch über dieser Altersgrenze), dürfen die Kinder im Notfall allmählich erhöhte Dosis (1 Kapsel täglich) anwenden.

8.    Man kann daraus folgende Schlussfolgerung ziehen: die Präparatdosis wird individuell bestimmt und ihre Menge hängt von der Wirksamkeit ab.

 


6 andere Produkte der gleichen Kategorie: