Liebe Leserin, lieber Leser

Vielen Dank für Ihre Interesse an meiner Web-Seite, wo Sie wirklich etwas für Sie , Ihre Familie, Verwandte oder Freunde findet. Alle von uns haben Krankheiten, die früher oder später hervortreten.


Mehr lesen




Facebook Seite
Mit ihm kann man Pferde stehlen gehen.

Der Liuwei Phönix-Tee

Der Liuwei Phönix-Tee

Fohow Liuwei Cha Foo4

Man legt großen Wert auf die Einwirkung des Pu-Erh-Tees auf den menschlichen Körper. Der Pu-Erh-Tee normalisiert die Magen-Darm-Funktion, reduziert das Übergewicht, senkt den Lipoidspiegel, beugt der Gefäßverkalkung vor, reguliert den Blutdruck, senkt den Zuckerspiegel, hat diuretische Wirkung u.s.w.

15,00 €

 
   

    Die Präparatform: Packung mit 25

    Teebeuteln (aus gefiltertem  

    Seidenpapier), jeder Teebeutel-2 g.

    Das Verfallsdatum: 36 Monate

 

    Die Teeaufgießung

Jeder Teebeutel kann sogar 3-4 Mal benutzt werden. Jedes Mal wird der gleiche Teebeutel für drei Minuten in ein volles Glas heißes Wasser eingetaucht. Anschließend soll man den Teebeutel herausziehen und der Tee ist schon bereit zum Trinken (bei der ersten Aufgießung braucht man nur den Beutel für ein paar Sekunden in ein Glas heißes Wasser einzutauchen-bis sich das Wasser färbt). Es darf zu diesem Zweck kein kochendes Wasser benutzt werden. Man muss ein paar Minuten abwarten, bis das Wasser kälter wird. Gegen Abend verringert sich die Kordicepskonzentration im Tee, deshalb können keine Schlafstörungen auftreten.

    Ein Therapiezyklus mit Hilfe "des Liuwei Phönix-Tees" dauert 25 Tage. Im Notfall darf dieser Tee längere Zeit angewendet werden.

 

Die Anwendungsgebiete und Therapiedauer:

  • erhöhter Lipoidspiegel - ein Therapiezyklus bis zwei Therapiezyklen nacheinander, alle drei Monate (der Lipoidspiegel muss ständig kontrolliert werden);
  • Diabetes-ein Therapiezyklus oder zwei Therapiezyklen, nacheinander, alle drei Monate (es muss ständig der Blut- und Harnzucker kontrolliert werden). Dieser Tee soll als ein Ergänzungsheilmittel angewendet werden;
  • Adipositas-ein Therapiezyklus oder drei Therapiezyklen, nacheinander, ein paar Mal im Jahr;
  • Atheromatose-ein Therapiezyklus oder zwei Therapiezyklen, nacheinander, ein paar Mal im Jahr;
  • Krankheiten des Bewegungsapparates - ein Therapiezyklus oder drei Therapiezyklen, nacheinander, ein paar Mal im Jahr;
  • andere Erkrankungen - die Therapie wird individuell bestimmt, es werden meistens ein Therapiezyklus oder zwei Therapiezyklen empfohlen.

    Hinweise

1. Vor der ersten Anwendung der oben genannten Präparate, die den Kordiceps beinhalten, wäre es sinnvoll, "den Liuwei Phönix-Tee" oder andere "entschlackende" Heilmittel, die von unserer Korporation hergestellt werden, zu empfehlen.

2. Es wird empfohlen, diesen Tee nach 18 Uhr schon nicht zu trinken.

 


6 andere Produkte der gleichen Kategorie: